Seychellen

Wandern auf den Inseln Mahé, Praslin und la Digue

Baie Sainte-Anne
Baie Sainte-Anne

Glacis Noir 372 m • Nature Trail

Die Wanderung auf den Glacis Noir bietet am Ende einen fantastischen Blick von einem Wachturm auf den südlichen Teil von Praslin und auf die Bucht von Sainte-Anne. Darüber hinaus schweift der Blick übers Meer zu den Inseln la Digue, Félicité und den Sœurs. Die Wanderung kann ideal mit dem Besuch des Vallée de Mai kombiniert werden, da deren Ausgangspunkt in unmittelbarer Nähe oberhalb des Besucherzentrums liegt.

Da ich an diesem Tag mit einem Mietauto unterwegs war, parkte ich direkt auf der Passhöhe der Straße zwischen Grand' Anse und Sainte-Anne. Dieser Ausgangspunkt der Wanderung ist auch sehr gut mit dem Bus erreichbar. Hier gibt es die Übersichtstafel, die Auskunft über die Charakteristiken der recht kurzen aber lohnenswerten Wanderung gibt. Ich lief über einen sehr breiten Pfad los. Dieser führt in einigen Kehren mäßig steigend empor. Nach etwa einer Viertelstunde endet der breite Pfad abrupt bei einem Picknickplatz.

Nun wanderte ich über einen üblichen schmalen Pfad durch den Wald weiter. Dieser Pfad ist zwar etwas steiler, aber völlig problemlos zu meistern. Der Pfad ist auch jederzeit gut erkennbar und außerdem gibt es alle dreihundert Meter ein Schild über die restliche Distanz. Aussichtspunkte gibt es nicht. Schließlich erreichte ich am Ende des Pfades auf dem höchsten Punkt einen Wachturm. Der Turm ist nicht gesperrt und erlaubt es über zwei schmale Leitern hinauf zu steigen, was unbedingt zu empfehlen ist. Denn während am Boden die Aussicht durch die umringende, üppige Vegetation noch stark eingeschränkt ist, hatte ich von oben eine faszinierend freie Sicht auf den südlichen Teil von Praslin. Und im Meer erblickte ich u.a. die Nachbarinsel la Digue, die ich bald ebenfalls besuchen würde.

Übersichtstafel
Wanderpfad
Übersichtstafel Wanderpfad Wanderpfad Wachturm
Wanderpfad
Wachturm